brainsource.at - template
zur Hauptnavigation springen  zur Servicenavigation springen  zum Inhalt springen  zu den Zusatzinformationen springen  zur Zusatznavigation springen 



Servicenavigation



Zusatzinformationen



AGBs

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer!

Ihre Anmeldung ist gleichzeitig ein Einverständnis mit unseren Geschäftsbedingungen. Wir möchten Ihnen kurz erläutern, wie das Geschäftliche bei uns geregelt wird.

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung erfolgt durch schriftliche, auch formlose Bekanntgabe der Teilnahme per Fax, Mail oder Brief. Für begrenzte Zeit können wir auch Vormerkungen akzeptieren, um Ihnen bis zur Abklärung einen Platz zu sichern.

Verbindlichkeit der Platzbuchung

Mit Ihrer Buchung haben Sie verbindlich einen Platz in einer Veranstaltung gebucht. Einen Platz in einer Veranstaltung können wir Ihnen erst dann zusichern, wenn Ihre Zahlung bei brainsource OG eingelangt ist.
Eine Lehrgangs Gruppe ist eine feste Gruppe. Freibleibende Plätze werden nicht durch bezahlte Einzelbuchungen aufgefüllt. Dementsprechend besteht die Zahlungspflicht unabhängig von der aktuellen Teilnahme an einem Modul. Bei den Lehrgängen handelt es sich um eine Gesamtbuchung, auch wenn in Rechnungen Einzeltermine aufgeführt sein sollte. Es sind also nicht die Angebote in einzelnen Modulen, sondern die Lernangebote im gesamten Lehrgang als Leistung des Instituts vereinbart. Änderungen sind insbesondere bei den LehrtrainerInnen und beim Modulthema vorbehalten.

Nichtteilnahme und Nachholen

Ein Anspruch auf Nachholen eines versäumten Moduls besteht nicht. Doch bemühen wir uns, in den gleichen Modulen einer späteren Gruppe desselben Lehrgangs - oder in Ausnahmefällen auch in vergleichbaren Modulen in einem anderen Lehrgang oder Seminar - eine Ersatzteilnahme zu ermöglichen. Die jeweiligen Module der Lehrgänge können wegen ihres gruppenspezifischen Charakters nicht nachgeholt werden.

Rechnungsstellung und Fälligkeit der Kursgebühren

Die angegebenen Preise sind Fixpreise. Änderungen sind den Veranstaltern vorbehalten. Die Teilnahmekosten sind jeweils innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungslegung zu begleichen. Ist der Teilnehmer hier säumig, können Verzugszinsen bis zur Höhe von 13% p.J. verrechnet werden. Sie müssen jedenfalls bis zum 1. Tag des Stattfindens der Veranstaltung auf dem Konto oder in der Kassa von brainsource OG eingelangt sein bzw. von der Kreditkarte des Teilnehmers abgebucht werden können. Gegebenenfalls (insbesondere bei sehr später Anmeldung) ist vom Teilnehmer auch ein Beleg der erfolgten Zahlung nachzuweisen (z.B. Zahlschein). Erfolgt keine oder eine zu geringe Zahlung bzw. kein Zahlungsnachweis, kann der Teilnehmer das Seminar nicht besuchen und erhält er auch keine Teilnahmebescheinigung hierzu. Die Zahlungsforderung von Seiten des Anbieters bleibt in diesem Fall dennoch aufrecht.

Ersatz und Ersatztermine

Jeder Teilnehmer ist berechtigt, jederzeit einen geeigneten Ersatzteilnehmer für die gebuchte Veranstaltung zu nennen, an dem er selbst aus welchen Gründen auch immer nicht teilnehmen kann. Diese Nennung kann auch erst am Tag des Veranstaltungsbeginnes erfolgen. Vortragende können – vor allem wenn diese erkranken – jederzeit durch andere, gleich oder besser qualifizierte ersetzt werden.
Eine Veranstaltung kann aufgrund von plötzlicher Erkrankung des Vortragenden spätestens bis 1 Tag vor Beginn der Veranstaltung abgesagt werden. In diesem Fall wird ein neuer Termin genannt oder auf Wunsch des Teilnehmers die Teilnahmekosten rückerstattet.

Stornierung

Eine Stornierung des festgebuchten Lehrgangs bzw. eines Seminars kann kostenfrei nur berücksichtigt werden, wenn sie schriftlich und mindestens 4 Wochen vor Beginn bei uns eingeht. Eine Abmeldung danach ist mit Stornokosten in Höhe von 100% der Teilnahmekosten verbunden, außer es kann ein geeigneter Ersatzteilnehmer genannt werden. Eine Veranstaltung kann bei zu geringer Teilnahmezahl spätestens bis 2 Wochen vor Stattfinden abgesagt werden.

Für Symposien und Kongresse gelten eigene Geschäftsbedingungen:

Einwände gegen diese Geschäftsbedingungen bitten wir umgehend mitzuteilen. Wiener Neustadt gilt als Gerichtsort.